Wer kennt diese Orgel?

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Jürgen Hess
Offline
Beigetreten: 28.03.2014 - 16:21
Wer kennt diese Orgel?

Eine Organistin würde gerne erfahren, an welcher Orgel der Organist und Komponist Karl Hoyer (1891–1936) auf dem Foto hier https://www.mixtur.ch/karl-hoyer/ gerade spielt.

Das ist jetzt zwar eine ziemliche Herausforderung, weil man eigentlich nur den Spieltisch erkennen kann und der u. U. so gar nicht mehr besteht, aber vielleicht haben wir Glück.

Wer eine Idee dazu hat, melde sich bitte bei unserer Geschäftstelle unter info@deutscher-orgelbau.de.

Herzlichen Dank und beste Grüße
Jürgen Hess
 

Bild des Benutzers Jürgen Hess
Offline
Beigetreten: 28.03.2014 - 16:21

Das Rätsel um die unbekannte Orgel ist mittlerweile gelöst. Herzlichen Dank allen Rätselratern!

Herr Jiri Kocourek, Künstlerischer Leiter der Hermann Eule Orgelbau Bautzen GmbH schickte uns folgenden Beitrag:

"Es ist die Orgel der Ev. Jacobikirche Chemnitz, Hoyers „Dienstorgel“. Sie wurde von Gebr. Jehmlich 1912 gebaut mit III/79+4 Transm., wahrscheinlich mit Pfeifenmaterial der erst 1888 gebauten Ladegast-Orgel. Der Spieltisch hat eine pneumatische Setzerkombination, die mit der durchgehenden Registerreihe oben und den Pistonreihen unten gesetzt wird. Der Spieltisch ist im Orgelbeitrag zur Festschrift der Jakobikirche von 2012 zu sehen, Seite 5 und 6 (dort anscheinend seitenverkehrt). Die Orgel wurde 1945 restlos zerstört."

 

Und auch im pfeifenorgelforum.net wurde die Lösung gefunden. Das gezeigte Bild, befindet sich auch im Band 2 der Choralvorspiele Hoyers, erschienen im Bärenreiter-Verlag. Darunter steht zu lesen:

"Karl Hoyer am Spieltisch der Jehmlich-Orgel (zerstört am 5. März 1945) der Stadtkirche St. Jacobi zu Chemnitz. Photo: Stadtarchiv der Stadt Weißenfels."

JH

Bild des Benutzers klausrensch
Offline
Beigetreten: 20.11.2009 - 16:44

Super Ergebnis! Jede Orgel ein Individuum.