Zeiterfassung im Orgelbau

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Offline
Beigetreten: 02.07.2014 - 15:31
Zeiterfassung im Orgelbau

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

was habt ihr für Erfahrung mit Zeiterfassungssystemen?

Aktuell verwenden wir noch die klassischen Wochenzettel. Die Zeiten werden dann bei mir im Büro manuell zusammen addiert und in eine Excel-Tabelle der jeweiligen Projektkalkulation eingetragen (Aufwand bei 18 Mitarbeitern ca. 4 Arbeitsstunden pro Monat). Gerne würde ich das in Zukunft komplett digitalisieren, damit ich diese Arbeitszeit spare und auch tagesaktuell die Nachkalkulation einsehen kann.
Darüber hinaus bieten einige Anbieter zusätzliche Möglichkeiten wie Urlaubsverwaltung, Personaleinsatzplanung, etc...

Wie macht ihr das? Welche Software könnt ihr empfehlen?

 

Herzliche Grüße

Tilmann Späth

Offline
Beigetreten: 01.10.2012 - 17:48

Hallo Tilmann,

das ganze nennt sich ja BDE (Betriebsdatenerfassung). Wir doktern bereits seit einigen Jahren daran rum. Es funktioniert aber nicht so richtig, wie wir das wollen. Das liegt bei uns aber sicher an den vielen, vielen Projekten, die parallel laufen.

Es gibt auf dem Markt Freeware, die dann mit Sannern korrespondieren, die in den Werkstätten aufgestellt sind. Wenn Du das ganze dann noch mit Deiner Lohnabrechnung verknüpfst, dann hast Du wirklich was gewonnen. Dafür ist dann aber eine umfassende ERP-Lösung notwendig. Wir benutzen für die Lohnbuchhaltung, Finanzverwaltung und Warenwirtschaft die ERP - Lösung von SAGE Office Line. Die kann auch Betriebsdatenerfassung.

Dies kurz von mir dazu.

Gruß

Magnus